menu

PantherMedia A4963634

Überblick: Ein Gap Year in Kanada


Nach der Umstellung vieler Studiengänge vom Diplom zu Bachelor und Masterabschlüssen ist der Druck für die Studenten sowohl die Leistung, als auch den zeitlichen Rahmen betreffend, gestiegen. Ein Gap Year zwischen Bachelor und Master Studium nehmen deutsche Studenten verglichen mit anderen Ländern trotzdem noch relativ selten war.

Gap Year in Kanada ist schon längst gang und gäbe

Kanadische Studenten planen ein Gap Year oft schon von vornherein in den Studienablauf ein. Sie nutzen die freie Zeit wie selbstverständlich sowohl für ein Praktikum in Kanada selbst, in den USA oder in Übersee.

Denn das verschafft ihnen nicht nur zusätzliche Praxiserfahrung, sondern hilft auch die eigene Persönlichkeit noch ein wenig weiterzuentwickeln. Die Unternehmen wissen zu schätzen, dass die Studenten ihr theoretisches Wissen bereits im Gap-Year angewendet haben und die Studenten sehen das Jahr nicht als verloren an.

In Deutschland wird das Gap Year immer beliebter

Auch hierzulande entscheiden sich immer mehr Studenten für ein Gap Year. Trotz der Tatsache, dass die Zeitpläne für das Studium eng kalkuliert sind, nutzen immer mehr Studenten die Möglichkeit zwischen den Studienteilen in die Praxis zu schnuppern.

Die Pause zwischen Bachelor und Master soll neue Motivation schaffen und helfen, die Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Ein Praktikum Duisburg zum Beispiel hilft auch, noch einmal zu überprüfen, ob der eingeschlagene Weg auch wirklich der richtige ist. Zur Not kann dann im Masterstudium ein anderer Schwerpunkt gewählt werden.

Die Vorzüge des Studentenstatus nutzen und ein Praktikum während des Studiums absolvieren

Durch die Gesetzeslage in Deutschland, ist es wahrscheinlich sinnvoller ein Praktikum während des Bachelor- oder Masterstudiums zu machen. Denn ist der Student oder die Studentin in der Zeit des Praktikums eingeschrieben, bleibt auch gleichzeitig der Studentenstatus erhalten.

Somit ist am Ende nicht nur mehr von der Praktikumsvergütung übrig, sondern auch der Versicherungsschutz bleibt erhalten. Das spart bei einem sechsmonatigen Praktikum mehrere hundert Euro und jede Menge Papierkram.

Comments are closed.

Go to top